Freitag, 31. Dezember 2010

Imagine Live - John Lennon - 72

Einen guten Rutsch ins Jahr 2011


Hier in Karlsruhe rutschen derzeit die Dachlawinen und die Eiszapfen fallen wie Speere von den Dachgauben. Heute Nacht, wenn dann die Feuerwerke losgehen, müssen wir aufpassen beim "Rutschen". Mit neuen Vorsätzen, guten Vorsätzen gewappnet geht es ins neue Jahr. Um das neue Jahr astrologisch zu betrachten schauen wir uns das Horoskop der Wintersonnenwende an, vom 21.12.2010, 00Uhr38 MEZ (siehe Horoskop). Mit Aszendent Waage geht es im nächsten Jahr um "Harmonie durch Konflikt", alle Konflikte wollen bearbeitet werden, die offenen, die verdeckten, die nicht angeschauten, die verharmlosten. Und mit Saturn im 1. Haus in der Waage, werden wir auch nicht drum rum kommen. Und mit Mond im Krebs im 10. Haus werden unsere Bedürfnisse öffentlich, die Bedürfnisse des Volkes. Verantwortung als Thema (im nächsten Post mehr davon).

Für das nächste Jahr habe ich mir vorgenommen diesen Blog regelmäßig zu betreiben, jede Woche immer Mittwoch. Regelmäßig ... ganz nach Saturn.

Ich wünsche Euch für 2011 alles alles Gute, inneres Wachstum, viel Energie, Freude und Humor, um alles zu schaffen, was ihr euch vorgenommen habt.

Und mit dem Text "Imagine" von John Lennon (bin halt doch ein 70er Jahre Kind) verabschiede ich mich aus 2010 und freue mich auf 2011.

Grüße von Siri

Imagine von John Lennon (1971)

Imagine there's no heaven
It's easy if you try
No hell below us
Above us only sky
Imagine all the people
Living for today...

Imagine there's no countries
It isn't hard to do
Nothing to kill or die for
And no religion too
Imagine all the people
Living life in peace...

You may say I'm a dreamer
But I'm not the only one
I hope someday you'll join us
And the world will be as one

Imagine no possessions
I wonder if you can
No need for greed or hunger
A brotherhood of man
Imagine all the people
Sharing all the world...

(in deutsch)
Stell dir vor es gibt kein Himmelreich,
es ist leicht es zu versuchen,
keine Hölle unter uns,
über uns nur Himmel.
Stell dir vor alle Menschen,
leben für das "heute".
Stell dir vor es gibt keine Länder,
es ist nicht schwer es zu tun,
nichts wofür man morden oder sterben müßte,
und auch keine Religion.
Stell dir vor alle Menschen,
leben in Frieden.
Du wirst vielleicht sagen ich bin ein Träumer
aber ich bin nicht der Einzige.
Ich hoffe du wirst dich eines Tages uns anschließen,
und die Welt wird eins sein.
Stell dir vor es gibt keinen Besitz,
ich frag mich ob du das kannst,
kein Grund für Gier oder Hunger,
alle Menschen wären Brüder.
Stell dir vor alle Menschen,
teilen sich die Welt.
Du wirst vielleicht sagen ich bin ein Träumer
aber ich bin nicht der Einzige.
Ich hoffe du wirst dich eines Tages uns anschließen,
Und die Welt wird eins sein.



Samstag, 11. Dezember 2010

Merkur rückläufig



Von unserem Erdstandpunkt aus gesehen wird Merkur ab heute zurücklaufen. Von 6° Steinbock bis 20° Schütze. Am 31.12. 2010 wird er wieder direktläufig und ab 19.1.2011 seine Schleife verlassen um zu neuen Ufern unterwegs zu sein. Heute ist der Punkt der Umkehr. Es ist das was wir von der Erde aus sehen (in Wirklichkeit flitzt er natürlich weiter eilig um die Sonne). Da uns aber die Sterne und Planeten Wegweiser am Himmel sind deuten wir das.
Merkur ist der Planet der Kommunikation, des Austausches, des Unterwegsseins, der Neugier, des Handels … er ist der Herr der Wege. Und nun geht er ein Stück zurück. Für uns ist das eine Zeit des Überprüfens des bisherigen Weges, Ausbesserns, Nachbesserns, Vertiefens, Reflektierens. Manche sehen das nicht so gerne und fühlen sich dann blockiert … möchte man doch lieber weiter nach vorne, nach oben stürmen. Nutzen wir besser die Zeit und wechseln mal die Richtung, um Übersehenes zu integrieren, um zu überprüfen ob wir auf dem richtigen Weg sind.
Das sabische Symbol für den Umkehrpunkt ist auf 6° Steinbock und lautet: "Zehn Holzklötze liegen in einem Torweg, der in dunkleres Gehölz führt." Der Schlüssel lautet: Es ist die Notwendigkeit gegeben jedes Unternehmen zu vollenden, bevor man Einlass begehrt zu dem was dahinter liegt.

Besser kann man es wohl nicht ausdrücken worum es jetzt geht.

Grüße von Siri

Freitag, 3. Dezember 2010

Konversationskunst



In Karlsruhe (hier lebe ich) befindet sich das berühmte und anerkannte Medienmuseum ZKM - Zentrum für Kunst und Medientechnologie. Wer nachgucken will, www.zkm.de . Immer wenn ich mal kurz und schnell Abstand brauche von unserem provinziellen Leben hier, das durchaus seine Vorteile hat, gehe ich ins ZKM. Dann bin ich gefühlt in New York, Paris, London … Heute ist mir eine Ausstellung begegnet, die "Konversationskunst" heißt, www.konversationskunst.org. Konversationskunst historisch und in seiner heutigen Form dem skypen, twittern, bloggen. Für mich, als jemand der noch mit dem Briefschreiben groß geworden ist, der Telefonzellen aufgesucht hat und Informationen aus Büchern bezogen hat und für den es nicht vorstellbar war, dass er mal im Netz unterwegs sein wird mit einem Blog, der mit dem ipad mal eben was checkt und gleich noch einen Tisch im Mediteraneo bestellt, der findet folgenden Satz halt gut ,"dass es eine neue Kunst oder Kultur des Austausches zu entdecken und zu entwickeln gilt". Die weltweite Vernetzung der Computer hat zu einem Austausch von Nachrichten geführt, der in seiner Quantität alle Vorstellungen überschreitet.

Obige Abbildung ist das Ausstellungsvisual. Da gibt es einen Fluss der Zuneigung, der durch ein Land fließt mit Güte, Zärtlichkeit, üble Nachrede, Vergessen, Grossmut etc.. Mit einem See der Gleichgültigkeit und dem Meer der Feindschaft. Schließlich mündet er im gefährlichen Meer, dort gibt es ein neues Land mit dem Namen "unbekannte Gefilde der Leidenschaft". Alles eine wunderbare Entsprechung für das Thema Beziehungen - Waage und Skorpion. Interessant ist, dass das "Meer der Feindschaft" und "das gefährliche Meer" genannt wird. Neptun ist eben nicht zu unterschätzen. Zuviel Wasser hat nun mal seine Tücken.

Den Künstler "Kurd Alsleben" geboren am 14.6.1928 in Königsberg, interessiert ganz besonders die Netzkunst. Sein Horoskop siehe oben. Er lebt sehr schön seinen Zwilling, mit großem Interesse für Information. Die Sonne ist aspektiert mit dem "gefährlichen Neptun" und den Beziehungsplaneten Mars und Venus. Merkur im Krebs mit Pluto bringt das Hintergründige und vertieft.

Das heute nur mal so. Als Anregung, falls es Sie nach Karlsruhe verschlägt sowie als Beitrag zur Kultivierung unserer Netzaktivitäten.

Grüße von Siri