Mittwoch, 30. Oktober 2013

Von Skorpionen und Solaren

foto©siri
Jetzt ist Skorpionzeit und Skorpione haben Geburtstag. Da ich einige viele kenne, mich eingeschlossen, bin ich zur Zeit  besonders gefordert im Erstellen von Jahreshoroskopen. Eine beliebte Technik ist die Erstellung eines Solars. Ein Solar beschreibt inhaltlich das kommende Lebensjahr, vom jeweiligen Geburtstag an bis zum nächsten Geburtstag. Man kann es als selbstständiges Horoskop betrachten und deuten. Da ein Lebensjahr jedoch nur einen Abschnitt des Lebens darstellt, den wir vom Rest nicht losgelöst betrachten können, ist es auch sinnvoll dieses Solar in Beziehung zum Geburtshoroskop zu bringen. Das Solar wird gerechnet auf die Wiederkehr der Sonne auf ihre Geburtsposition. Sprich, habe ich die Sonne im Geburtshoroskop auf 9°23 Skorpion, berechne ich das Horoskop auf den Sonnenstand 9°23 Skorpion für das  Solarjahr, im aktuellen Fall auf 2013. 
Ein wichtiger Faktor im Solar ist der Solar-Aszendent, der über das jährliche Entwicklungsthema Auskunft gibt. Das Zeichen, in dem dieser Aszendent steht,  kann als jährlicher Entwicklungsabschnitt gesehen werden. Als Entwicklungsabschnitt bezogen auf die Entfaltung unserer Sonne. Die Sonne im Horoskop beschreibt das Wesentliche unserer Persönlichkeit, sie ist unser Ich-Bewusstsein, auf der Suche nach uns selbst. Im Laufe unseres Lebens werden wir immer mehr wir selbst, unabhängiger und freier in unserem Verhalten, unabhängiger von Fremdbestimmung, ehrlicher mit uns selbst werden wir die, als die wir gedacht sind, kommen wir ganz in unsere Mitte. Wir erlangen Selbst-Bewusstsein. Jedes Solar beschreibt die Themen des Jahres, mit denen man in seiner Selbstentfaltung weiter voranschreiten kann. Für Skorpione ist es ein Entfaltungsschritt hin zu einer erlösteren Skorpionidentität.

Was ist nun ein erlöster Skorpion? Die meisten von uns, die sich mit Astrologie beschäftigen, sehen im Skorpion eine intensive Kraft der Leidenschaft, leitbildorientierte Sippenwesen mit Hang zum Tiefgang und einer gehörigen Neigung zu Verstrickung und Manipulation. Dies beschreibt aber tatsächlich eher die unerlöste Energie des Skorpions … immer verstrickt, immer am kämpfen, immer Untergehensängste, immer in irgendeinem Sumpf unterwegs. Da Skorpion aber ein Doppelzeichen ist (Skorpion und weiser Adler) … ein Zeichen der Wandlung … ist es auch die Wandlung ... hin zum weisen Adler. Der Skorpion, der nicht mehr auf jede irdische Erschütterung reagiert, nicht mehr permanent den Untergang befürchtet, wird zum weisen Adler, der mit Weisheit und Abstand die Dinge und Verstrickungen des Lebens betrachten kann, ohne wieder selbst in den Sumpf zu steigen. Der Rat an den Skorpion ist immer der "steige nicht in den Sumpf, lass Dich nicht hineinziehen, kämpfe nicht gegen die Hydra, bleib draußen, nicht alles ist deine Sache, nicht alles hat etwas mit dir zu tun, verstricke dich nicht, halte es aus" … gelingt uns Skorpionen das, gewinnen wir die Weisheit des Adlers, können wir klug mit Konflikten umgehen, können wir uns verbinden ohne unterzugehen oder manipulieren zu müssen, lassen wir uns nicht mehr in alles hineinziehen, sind wir die besten Krisenmanager, Psychologen und Krisenbegleiter der Welt, denn nichts Menschliches ist uns fremd … aber wir müssen nicht mehr in den Sumpf und wir wissen, falls man doch mal wieder drin steckt, wie man auch wieder raus kommt. Das nennt man dann Lebensweisheit. Solange Skorpione sagen "Ich konnte nicht anders" sind sie vom weisen Adler noch entfernt, doch irgendwann werden sie es können ... es anders machen.
Das Solar des aktuellen Jahres beschreibt nun die Themen des Jahres mit denen wir uns beschäftigen können, um als Skorpione dem weisen Adler in uns näher zu kommen. 
Interessant für das Verständnis des Solaraszendenten und die eigene Biografiearbeit ist es, sämtliche Solaraszendenten die man in seinem Leben hatte, chronologisch aufzuschreiben und wir werden sehen, dass sich bestimmte Aszendententhemen rhythmisch in einem 4-er Rhythmus wiederholen. Aber auf einmal ändert sich etwas und man stellt fest, diesen Aszendenten hatte ich das letzte Mal vor zum Beispiel 33 Jahren. Da können wir dann von ausgehen, dass wir aufgefordert sind, einen Themenbereich anzugehen der für uns von größerer Bedeutung ist. Da dürfen wir dann gucken, ob wir etwas Grundlegendes gelernt haben. In welchen Sumpf sind wir damals gestiegen? Wie werden wir jetzt damit umgehen? Weiser-Adler-mäßig, anders, selbstbestimmter? Eine andere Art der Biografiearbeit. 
Wir gehen also folgendermaßen vor: Wir errechnen unser Solar ... www.astro.com ... Welches Jahresthema wird durch den Solar-Aszendenten beschrieben? Der Herrscher des Aszendenten im Solar-Haus gibt weitere Hinweise, über den Lebensbereich, indem die Energien des Aszendenten gelebt werden sollten. Auch lohnt sich der Blick in das Geburtshoroskop, wo das Zeichen des Solar-Aszendenten sich dort befindet. Dieser Lebensbereich ist in diesem Jahr angesprochen und bindet das Entwicklungsthema des Solars ins Lebensthema mit ein. 
Beispiele: Ich. Dieses Jahr habe ich im Solar einen Fische-AC nach 33 Jahren wieder. Der Herrscher Neptun steht in den Fischen im 12. Haus. Also ein Mega-Fische-Thema für mich. Im Geburtshoroskop wird das 7. Haus durch den Solaraszendenten angesprochen. Was rät der Astrologe? Die Entwicklungstendenzen weisen auf die Fische hin, die Fischekraft wird belebt. Womöglich spielen die Themen Vertrauen ins Schicksal, Vertrauen in die größeren Zusammenhänge und Spiritualität eine Rolle. Heilungsthemen und Begegnungen. Alles was mir im großen Meer der Fische begegnet ist der richtige Lehrer für mich. Sich einlassen auf egal was kommt. Vertrauen in sich selbst entwickeln. Der eigenen Intuition vertrauen lernen. Lernen den ersten intuitiven Impuls zu achten. Nicht in den Sumpf des Beeinflussenwollens einsteigen. Dem Chaos Raum geben. So komme ich vielleicht dem weisen Adler näher. 
Meine liebe Schwester, auch eine Skorpionin, hat dieses Jahr einen Jungfrau-Aszendenten im Solar. Den Herrscher Merkur im 3. Haus. Im Radix-Horoskop wird das 8. Haus angesprochen. Die Entwicklungsthemen weisen auf die Jungfrau hin. Die Jungfraukraft wird belebt. Womöglich spielen die Themen des Ordnungschaffens eine Rolle. Ordnung im Leben schaffen. Heilung durch Ordnung, Klarheit, Analyse. Krisen mit Überlegung meistern und alte Zöpfe abschneiden, alte Muster als überholt ablegen. Sie kommt ihrem weisen Adler näher, wenn sie sich mit der Welt der klugen und überlegten Entscheidungen auseinandersetzt und weniger im außen kämpft. 
Die liebe Freundin Bettina, auch Skorpionin, hat dieses Jahr einen Löwe-Aszendenten im Solar. Den Herrscher Sonne im 3. Haus. Im Radix-Horoskop wird das 11. Haus angesprochen. Die Entwicklungsthemen weisen auf den Löwen hin. Die Löwekraft wird belebt. Womöglich spielen die Themen der eigenen Großartigkeit und Großzügigkeit eine Rolle. Auf die Bühne des Leben gehen und sich trauen im Mittelpunkt zu stehen, das aushalten im Kreis der Freunde und den Applaus genießen. Gesehen werden und das aushalten. Sich ausnahmsweise mal nicht vornehm im Hintergrund halten, sondern dem eigenen Bedürfnis nach Anerkennung nachspüren. Sie kommt ihrem weisen Adler näher, wenn sie sich in den Mittelpunkt traut. 
Die Solardeutung ist natürlich noch komplexer. Aber schon allein den Solaraszendenten für das neue Geburtsjahr zu wissen, ist eine große Hilfestellung, um manches zu verstehen, sich selber besser zu verstehen.
Also … ihr lieben Skorpione … wie sieht es bei euch aus?

Herzlich chaotische Grüße von Siri

PS: Könnte es sein, dass nun mit dem Fische-AC meine Texte länger werden? *grins*

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Demeter


Demeter als Herrscherin im Delphischen Tarot von Liz Green und Juliet Sharman-Burke
Gestern ist mir astrologisch und mythologisch Demeter begegnet … in gemütlicher Frauenrunde, wenn es mal wieder um die beliebten Themen der Diät, Essen und Trinken, gesunde Ernährung etc. geht. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass diese Thematik durch die Beziehung "Demeter/Ceres und Zeus/Jupiter" im Horoskop abgebildet wird. Während Jupiter auf Körperebene für das Übermaß und die Fülle zuständig ist, ist dies Demeter für Ernährung und Gesundheit im Rhythmus der Natur. Auch Venus und Mond spielen eine Rolle. Interessant zu untersuchen, ob da was dran ist. Aber wie immer bei mir, erst einmal Mythosbetrachtungen. 
Demeter ist die Göttin der Erde, Beherrscherin der Natur. In der griechischen Mythologie ließ Demeter jedes Jahr das goldene Korn reifen und die Menschen dankten ihr zur Erntedankzeit für den Überfluss der Erde. Demeter herrschte über die regelmäßigen Zyklen der Natur und das Leben aller wachsenden Dinge. Sie ist eine matriarchalische Göttin, die Kraft der Erde selbst. Sie lehrte den Ackerbau, die Kunst des Kornmahlens sowie des Brotbackens. Demeter lebte mit ihrer Tochter Persephone abseits aller Konflikte in Frieden auf der Erde. Bis Hades die Tochter raubte … siehe detaillierter erzählt hier … und Demeter alles auf der Erde verdorren ließ. Nach langen Verhandlungen zwischen Hades, Jupiter und Demeter einigte man sich darauf, dass Persephone neun Monate des Jahres bei der Mutter weilte und drei Monate in der Unterwelt bei Hades als Gattin und Königin. Aus dieser Geschichte erklärt sich auch der Rhythmus der Jahreszeiten und der Natur, die diese drei Monate des Rückzugs braucht und Demeter sich mit ihren wachstumsfördernden Energien zurückhält. In unserer heutigen Wohlstandsgesellschaft, in der wir zu jeder Jahres-, Tages- und Nachtzeit über jedes beliebige Nahrungs- und Genussmittel verfügen können, ist dieser natürliche Rhythmus verloren gegangen. Unser Körper kennt nicht mehr die drei Monate des Verzichts auf die Fülle, er bleibt in der Fülle. Und das tut ihm nicht gut. Da der Körper noch in alten aber auch intelligenten Mustern festhängt, nämlich zu speichern für schlechte Zeiten und futtern, wenn es was gibt und schmeckt, hilft nur noch der Verstand und ein aufmerksameres Körperbewusstsein, um in Zeiten der Dauerfülle im Gleichgewicht zu bleiben. Hören wir auf die Demeter in uns, die uns hilft, das für uns Gesunde zu finden, das uns nicht ins Überreifen und zum Platzen bringt. 
Dort wo Ceres im Horoskop steht, ist unter vielen anderen Bedeutungen unsere Einstellung zur Ernährung zu finden. Demeter wird mit den Tierkreiszeichen Stier/Skorpion, Jungfrau und Krebs in Verbindung gebracht. Im Stier bedeutet dies womöglich, dass wir gutes, genussvolles und natürliches Essen bevorzugen sollten, eventuell aus regionalem Anbau. Dies hilft einem Horoskopeigner mit einer Stier-Demeter zu mehr Gleichgewicht. In der Jungfrau bedeutet dies womöglich, dass er auf healthy Produkte anspringt, Brottrunk, Green Smoothies, selbst gebackenes Brot. Demeter im Krebs braucht das Süsse und Nahrung wie bei Muttern. Bei Demeter im Widder ist es gut, wenn der Horoskopeigner der Welt der Gewürze mehr Aufmerksamkeit schenkt. In den Zwillingen ist manchmal die geistige Nahrung wichtiger als die irdische und bei Wassermann ist es bekömmlicher, nur mit Freunden zu essen. Es gibt also viele Demeterwege der Ernährung, die helfen könnten ins Ernährungsgleichgewicht zu kommen. Was für den einen gut ist, ist für den anderen nicht die richtige Wahl. 
Ist allerdings eine Aspektverbindung mit Jupiter, Mond oder Venus vorhanden, kann es sein, dass gerade diese Menschen sich schwertun mit dem rechten Mass von Fülle und Verzicht. 
Wer eine Diät beginnen will, tut dies am besten, wenn Ceres im Transit den Radix-Jupiter aspektiert. Zwei Frauen in unserer Gruppe haben eine erfolgreiche Ernährungsumstellung begonnen, als Ceres in Konjunktion mit Jupiter stand und berichteten, dass es ihnen deutlich leichter fiel, als zu einem anderen Zeitpunkt. Dies haben wir jedoch erst nachträglich festgestellt, und waren mal wieder überrascht wie sehr stimmig doch Astrologie sein kann.

Herzliche Grüße von Siri

PS: Ceres/Demeter steht aktuell auf 26° Jungfrau. Ceres im Horoskop ist mit den meisten Astrologieprogrammen zu errechnen, aber auch wie immer bei www.astro.com. 

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Vom Neumond zum Vollmond

©Jake Baddeley

Der Mond ist unser treuester, zuverlässigster und nächster Begleiter am Himmel. Er umrundet uns, beschützt uns und verzaubert uns. Besonders lieben wir das Licht des Vollmondes. Groß und leuchtend, den Sternenhimmel überstrahlend, nimmt er seinen Platz ein und will gesehen werden. Die nächtliche Finsternis weicht und unsere Vorfahren schätzten diese natürliche Beleuchtung sehr, während wir neuzeitlichen Stadtbewohner diese oft nicht einmal mehr wahrnehmen. Trotzdem ist der Mond uns astronomisch aber auch astrologisch am nächsten. Das Licht am Himmel, das sich ständig aber doch berechenbar wandelt. Vom Neumond zum Vollmond wieder zum Neumond wird ein abgeschlossener Kreislauf beschrieben. Der letzte Neumond war am 5. Oktober 2013 um 2Uhr34 auf 12° Waage, verbunden mit dem sabischen Symbol "Bergarbeiter tauchen aus einem tiefen Kohlenflöz an die Oberfläche auf". Dieses Symbol beschreibt die Thematik des aktuellen Mondumlaufs. In diesem Symbol geht es um das Auftauchen. Tief verborgene Themen kommen an die Oberfläche, etwas das schon lange in uns schlummert. Fragen wir uns: Was beschäftigt uns derzeit besonders? Welche alten Muster, tief verborgene Themen aus unserer Herkunft, aus der Familie, der Sippe, unserer eigenen Geschichte wollen an die Oberfläche ... wollen geborgen werden ... wollen verheizt werden ... ... wollen in eine andere und wärmende Energie umgewandelt werden? Da es ein Waagesymbol ist, geht es hauptsächlich um unsere Beziehungen … zu uns selbst, zu unseren Partnern, zu unseren Kindern, zu unserer Familie, zu unserer Herkunft, zu dem was wir lieben? Was taucht auf? Dies will in diesem Mondumlauf bearbeitet und umgewandelt werden in bewusste und konstruktive Selbsterkenntnis.

Neumond am 5. 10. 2013, bei Neumond stehen Sonne und Mond in Konjunktion  
Vollmond am 19. 10. 2013, bei Vollmond stehen Sonne und Mond in Opposition 
Mit dem Vollmond am 19. Oktober 2013 um 1Uhr37 ist der Höhepunkt der Bearbeitung erreicht. Der Vollmond steht auf 26° Widder, das sabische Symbol lautet: Ein Mensch im Besitz von mehr Gaben als er fassen kann. Wir sind also im Besitz der Möglichkeiten … ergreifen wir sie. Aufgeladen wird der Vollmond von der Sonne auf 26° Waage. Die Sonne stellt die Möglichkeiten dar und ist verbunden mit dem sabischen Symbol "Ein Adler und eine große weiße Taube gehen ineinander über". Was für ein grandioses Symbol, lässt es uns doch vermuten, dass wir das schaffen werden, was im Neumondauftrag für uns jeweils liegt. Der geistige Wille (Adler) und das Prinzip der Liebe (große weiße Taube) verbinden sich. Wir lernen, mit den aus den Tiefen geborgenen Themenkomplexen erkenntnisorientiert und liebevoll umzugehen. Ich persönlich habe das für mich im Familienumfeld erlebt und bin völlig befreit und erlöst, weil ich mit ganz bestimmten Themen der Verstrickung nun anders umgehen kann. Welche Freude ist es daher, zu sehen, wie sich doch alles kosmisch widerspiegelt. 
Mit dem Neumond ist eine Halbschatten-Mondfinsternis MoFi verbunden, die die Nachteulen unter euch bei guter Wetterlage in den frühen Morgenstunden beobachten können. Es ist nur ein Hauch von Mondfinsternis, denn der Vollmond zieht lediglich durch den Halbschatten der Erde (nicht den dunklen Kernschatten) was man aber durchaus beobachten kann, denn 77 % der Mondscheibe werden leicht verdunkelt sein. Der Eintritt in den Halbschatten beginnt am 18. 10. um 23Uhr51. Der Austritt aus dem Halbschatten endet am 19.10. um 3Uhr50. Am besten sichtbar wird die MoFi zwischen 1Uhr30 und 2Uhr10. In dieser Nacht können wir außerdem noch die Sternschnuppen der Orioniden jagen. Alles in allem also eine Nacht der Höhepunkte und wirklich nur etwas für Nachteulen, zu denen ich mich allerdings zähle. Die MoFi wird von Mundanastrologen als bedeutsam angesehen, da sie die Wandlungsthemen der Zeit, die sich auf unseren Beziehungsebenen spiegeln, verstärkt. Kollektiv gesehen sind dies unsere Beziehungen zu unseren Nachbarn in Europa, zu den Flüchtlingen aus Afrika, zum Ausland, zu den Banken, zu den Politikern und Wirtschaftstreibenden. We will see. 

Herzliche Grüße von Siri

Dienstag, 8. Oktober 2013

Amor und Psyche in

Liebe Freunde der Astrologie,

heute mal ein bisschen Eigenwerbung. In der aktuellen "Astrologie heute" findet ihr einen von mir verfassten Artikel über "Amor und Psyche". Mein Hauptinteresse, nämlich die archetypischen Geschichten der Antike in die Horoskopdeutung zu übersetzen, findet in diesem Artikel Niederschlag. Im Falle von Amor und Psyche stelle ich Bezüge zu Mars und Venus, ihrem gemeinsamen Sohn Amor, aber auch ganz speziell zum dritten Quadranten im Horoskop, dem Quadrant von Liebe und Leidenschaft her. "Astrologie heute" ist eine sehr anerkannte schweizer Fachzeitschrift zu den Themen der Astrologie mit großartigen und berühmten Astrologen im Hintergrund. Insofern erlaube ich mir, ein bisschen stolz zu sein, dass meine Amor-und-Psyche-Deutung dort auf Interesse gestoßen ist und veröffentlicht wurde. 
Happy Dienstag und herzliche Grüße Siri

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Merkurs Wege (6)


 Merkur in Kapstadt, Südafrika ... foto©siri
Heute gibt es noch ein zweites Posting. Weil … einige regelmäßige Leser/innen des Astro-Salons die Daten der nächsten und letzten Merkurschleife in diesem Jahr angemahnt haben. Zu Recht ... es ist wirklich an der Zeit. Deshalb liefere ich mal schnell die aktuellen Stationsdaten der momentan anstehenden Merkur-Rückläufigkeitsphase nach: 

(1) 2. Oktober 2013: 3° Skorpion. Eintritt in die Schleife. Hier passiert etwas Entscheidendes.  Schauen wir nach, welcher Konflikt uns heute am meisten beschäftigt hat. Dies ist ein Schlüsselthema für uns.
(2) 7. Oktober 2013: 10° Skorpion. Am Rotlicht, dies ist ein kritischer Grad. Hier verbrennt man sich evtl. die Finger.
(3) ab 22. Oktober 2013:  19° Skorpion. Merkur wird stationär rückläufig. Dies ist der Punkt der Umkehr. Hier sollte man die Angelegenheiten prüfen, einen anderen Blickwinkel einnehmen, analysieren, den Sinn des Konfliktes erkennen lernen.
(4) 1. November 2013: 10° Skorpion. Merkur begegnet rückläufig der Sonne. Hier muss man jetzt langsam zu Potte kommen in der Angelegenheit. Man wird womöglich von der Vergangenheit eingeholt, verteidigt sich, hat Stress.
(5) 11. November 2013: 3° Skorpion. Merkur wird direktläufig und ist am Eingang der Schleife wieder angekommen, der nun zum Ausgang wird. Man erkennt die Ausgangslage, wertet aus und orientiert sich neu.
(6) 20. November 2013:  10° Skorpion.  Auf diesem Grad erinnert Merkur die Sonnenkonjunktion rückblickend. Erinnerung an alte Wunden, die letzten Wehen einer Angelegenheit.
(7) 27. November 2013:  19° Skorpion. Neuanfang, Öffnung, Neuland betreten. Jetzt läuft wieder alles reibungslos.

Der gesamte Merkurlauf findet im Skorpion statt. Ganz besonders im Skorpion ist es eine Zeit der intensiven Auseinandersetzung mit Konflikten, verdrängten wie offenen Konflikten … in Beziehungen privater, geschäftlicher und politischer Natur. Eine Zeit, in der man sich fragen kann: Wie ehrlich sind wir? Welche Konflikte wollen wir nicht anschauen (um des lieben Frieden willens … Dinge nicht ansprechen um keine schlafenden Hunde zu wecken etc.)? Oft schweigen wir lieber, verdrängen bestimmte Wahrheiten, lügen wir, ziehen bevorzugt die Fäden im Hintergrund, manipulieren wir. Es ist Zeit für Ehrlichkeit. Werden wir gestoppt und laufen die Dinge nicht so wie geplant … dann sollten wir uns fragen, ob uns nicht ein schlafender Konflikthund ausbremst. Wecken wir ihn, sprechen wir die Themen an, erst dann kommen wir zu befriedigenden Ergebnissen.  Das sabische Symbol auf 3° Skorpion lautet: Zum Bau eines Hauses in einem kleinen Ort tragen alle Nachbarn mit ihrer Hilfe bei. Hier geht es um Gemeinschaftsgefühl und gemeinsame Anstrengung. Wenn Merkur rückläufig wird, verlangsamen sich die Prozesse. Gefördert wird jedoch die Kooperation. Die schnellen Alleingänge funktionieren nicht, stagnieren. Wir können uns in dieser Zeit fragen, wie wir mit mehr Gemeinschaftsgeist Dinge voranbringen können. Dies betrifft auch die Regierungsbildung … alle Beteiligten sind aufgefordert hier zu helfen … ehrlich und auf das Gemeinsame ausgerichtet. Alleingänge werden nicht unterstützt. Wenn es hängt, dann, weil man sich nicht einigen kann oder faule Kompromisse quälen. Gut Ding braucht Weile und Konsens und immer wieder drüber reden.

Herzlich merkurische Grüße von Siri

PS: Generelles zum Thema Merkurschleife: hier älterer Post

Happy Birthday Deutschland


Morgen feiern wir Geburtstag, am 3. Oktober, und wie schön … mit Brückentag haben wir 4 Tage frei, um den Herbst zu genießen. Für mich Gelegenheit, mir das Deutschlandhoroskop zum wiederholten Male anzuschauen. Diese mundane Astrologie ist eigentlich ein Spezialfach, was nicht unbedingt meines ist, deshalb hier eine kleine Blogempfehlung zur Kollegin http://mundanastrologie.blogspot.de die mit klaren und guten Texten aufwartet, die ich gerne lese. 
Hier an dieser Stelle aber auch meine astrologischen Gedanken zum Deutschlandhoroskop. Astrologen machen gerne an Geburtstagen ein Solarhoroskop. Das ist das Horoskop für die Wiederkehr der Sonne an ihre Geburtsposition, gerechnet auf das aktuelle Jahr … in diesem Fall 2013. Sprich … wenn die Sonne zum Geburtszeitpunkt Deutschlands, dem 3. 10. 1990 auf 9°29 Waage stand, wird für dieses Jahr ein Horoskop auf die Sonnenposition 9°29 Waage errechnet. Dieses Solarhoroskop wird dann in Beziehung zum Geburtshoroskop gesetzt. In folgender Abbildung sehen wir im inneren Kreis das Horoskop Deutschlands und im außen herum gelegten Rad, sind die Postionen der Planeten des diesjährigen Solarhoroskopes dargestellt. Dies sind sozusagen die Einflüsse für das folgende Geburtsjahr. Das selbstbewusste und starke Deutschland (Löwe-Aszendent mit Jupiter im 1. Haus) untersteht ja schon ein lange den schwierigen und oft beschriebenen Einflüssen von Pluto, Saturn und Uranus. Besonders hervorzuheben für dieses Jahr ist die gradgenaue Position des Uranus am MC. 

Eine kleine Abschweifung zu Uranus. Wir kennen ihn als Unruhestifter, revolutionären Geist, Umstürzler, Chaosstifter, Umbrüche herbeiführend, und absolut schöpferische Kraft, die das Neue hervorbringt. Im antiken Schöpfungsmythos war Uranus noch mit Gaia, der Erde, verbunden. Und die beiden waren im permanenten Befruchtungs- und Zeugungsprozess verschlungen. Uranus zeugte was das Zeug hielt, bis Gaia sozusagen die Schnauze voll hatte und ihren Sohn Saturn bat, seinen Vater Uranus zu entmannen. Was dieser auch tat. Seitdem ist Uranus (der gestirnte Himmel) von Gaia getrennt und an den Himmel gebannt. Als Uranus, der Planet, entdeckt wurde, fand die französische Revolution statt. Aus all diesen Informationen leiten sich die Deutungen für Uranus ab. Sind wir mit ihm verbunden, geht es um diese Themen. Um Themen der Erneuerung. 
Wenn die Wähler jetzt dachten, dass sie mit Frau Merkel die Wahl hatten, das "So-wie-es-war-und-ist" zu erhalten, sind sie schief gewickelt. Aus astrologischer Sicht ist Erneuerung angesagt. Und wir werden Überraschungen erleben, die sich gewaschen haben. Das sabische Symbol des MC´s auf 11° Widder lautet: Der Herrscher eines Volkes. Dieses Symbol zeigt die Zentralisierung der Macht, auf der Ebene eines starr strukturierten Bewusstseins an. Wenn nun Uranus, der revolutionäre Geist diesen Horoskoppunkt so genau aspektiert, dürfen wir wirklich gespannt sein, und uns Entmachtungsfantasien hingeben. 
Der Aszendent des Solars ist ein Steinbockaszendent an der Spitze des 6. Hauses, dem Haus der alltäglichen Arbeit. Es wird hart und mit Macht am Erhalt des Bisherigen gearbeitet. Der Widerstand gegen Erneuerung ist gewaltig. Ein großes Spannungsthema als Geburtstagsgeschenk. Mit einem Steinbockaszendent ist eine Aufgabe verbunden: Zu lernen, wahre Klugheit, echte Vernunft und Weisheit zu entwickeln. Ob uns das gelingt? 
Herzliche Grüße Siri

PS: Für die Fixstern-Fans (nach Brady) unter euch … inzwischen weiß ich, dass es ein paar gibt … hier zum Trost ... die Fixsterne des heliakischen Auf- und Untergangs zum Horoskop von Deutschland. Der aufgehende Fixstern ist Alkes. Alkes ist der Hauptstern im Becher. Der Becher ist ein kleines Sternbild auf dem Rücken der Wasserschlange. Beim Becher denken wir an den Kelch des Tarot, den heiligen Gral, aber auch an Schierlingsbecher, oder Kelche, die an uns vorbeigehen mögen, an volle und leere Kelche, an das Abendmahl. Ein sehr starkes Symbol, und Brady gibt ihm die Bedeutung "etwas Kostbares tragen". Deutschland trägt mit seiner Neugeburt am 3. 10. 1990 etwas Kostbares in sich.  Die Anwesenheit von Alkes zeigt, dass man Erbe von etwas Kostbarem ist. Da der Stern des heliakischen Aufgangs die Lebensaufgabe beschreibt, könnte ich mir vorstellen, dass Deutschland wirklich eine bedeutende Aufgabe hat. Da muss ich an meine vietnamesiche Zahnärztin denken … sie meint, unsere Länder (Vietnam und Deutschland) haben etwas gemein … die Trennung … Deutschland hat die Trennung überwunden, in Frieden … wovor sie sehr großen Respekt hat. Etwas, was wir nicht mehr zu würdigen wissen. Frieden und Überwindung von Trennung … unser Kostbares? 
Der Stern des heliakischen Untergangs, das Werkzeug, ist Markab. Markab finden wir im Sattel des Pegasus. Er steht für Festigkeit, die Fähigkeit zur Beständigkeit und kann unter Druck stabil bleiben. Einer, der die Freiheit reiten kann, Krisen managen. Also, diese Fixsterne für Deutschland machen Mut. Mut, dass egal was kommt, wir es meistern werden ... zum Guten.