Freitag, 28. Oktober 2011

Herbstferien

In Baden-Württemberg haben wir jetzt eine Woche Herbstferien.  Da gehe ich auf Reisen mit einem jungen Schützen. Euch eine gute Zeit. Bis übernächste Woche, wie gewohnt am Mittwoch.


Grüße von Siri

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Neumond im Skorpion


Aah, Du bist Skorpion? Faszinierend, aber trotzdem ist dieses Zeichen mit den Attributen giftig, gemein, machtorientiert, voller Geheimnisse, sexy, schwarz, leitbildorientiert, magisch, dämonisch, Tod und Teufel verbunden … huhu. Wenn man sich das Tier, den Skorpion (ein Spinnentier) anschaut, dann kann das einem schon Schauer über den Rücken jagen. Mir auf jeden Fall, und wenn sich eine Spinne in meine Wohnung verirrt hat, muss ich jemanden anheuern, um sie zu entfernen. Das obige Bild stammt aus dem Film "Kampf der Titanen", der den Perseusmythos zum Thema hat. In diesem Film gibt es ein altes Volk, das auf Skorpionen wohnt und diese reitet. Reiten kann man die also. Nicht schlecht. Den Skorpion beherrschen und sich nicht von ihm beherrschen lassen. Mir gefiel das so gut, dass ich den aktuellen Neumond im Skorpion nun nutze, um dieses Bild zu zeigen.

Neumond im Skorpion, heute am 26.10.2011, 21Uhr57 in Karlsruhe. Sonne und Mond stehen in Konjunktion auf 4° Skorpion. Der nächste Mondzyklus ist eingeleitet. Das sabische Symbol auf 4° Skorpion lautet: Ein Jugendlicher trägt eine brennende Kerze zu einem frommen Ritual. Der Schlüssel zu diesem Satz lautet: Die Macht der Symbole. Derzeit ist die Welt voll mächtiger revolutionärer Symbole … der Tod des Diktators, beerdigt in der Wüste (als endgültiges Symbol für den Sieg der arabischen Revolution) … OCCUPY (Wall Street, London, Frankfurt, … , die Banken, occupy together). "Die erzieherische Kraft von Zeremonien, die die großen Bilder einer Kultur auf die versammelten Teilnehmer übertragen, Dane Rudhyar". Wir sind mittendrin. Skorpion ist das Tierkreiszeichen, das uns in die Wandlung bringt. Wandlung von Werten, von Beziehungen … Krisen. Immer dann, wenn wir uns den Veränderungen nicht hingeben wollen, wenn wir uns weigern, wenn wir festhalten am Alten, wenn wir Angst haben, dann ist Skorpion die Kraft, die den Druck aufbaut, dass es sich ändern MUSS. Skorpion ist das einzige Doppelzeichen im Tierkreis - Skorpion und weißer Adler. Der Skorpion verwandelt sich - von den irdischen Anhaftungen, dem Ausgesetztsein jeglicher Untergangserfahrung, dem Existenzkampf, dem Überlebenskampf zum weißen, weisen Adler, zu Sinn und Frieden.

Ein bisschen geht im Skorpion immer die Welt unter, um neu zu entstehen. 

Neumondzeit im astro-salon ist Mythenzeit. Und der zum Skorpion gehörende Heldenmythos des Herakles ist der Kampf mit der HydraDie achte Aufgabe des Herakles war - die neunköpfige Hydra, eine Wasserschlange, die in den stinkenden Sümpfen von Lerna hauste - zu töten. Die Hydra war ein gefährliches, giftiges feuerspeiendes Ungeheuer, das neun Köpfe besaß. Ein Kopf war unsterblich und die anderen wuchsen doppelt nach, wenn man sie abschlug. Herakles versuchte die Hydra auf die übliche Art zu bekämpfen, er lockte sie mit glühenden Pfeilen aus der Sumpfhöhle, er reizte sie, und schlug mit dem Schwert auf sie ein. Es war ein erbitterter Kampf, dort wo er einen Kopf abschlug, wuchsen zwei nach, es war aussichtslos, die Hydra wurde nicht schwächer. Da erinnerte er sich an den Rat der Athene, nicht mit Mut, sondern mit Demut würde er die Aufgabe lösen. Da kniete er nieder und hob das Ungeheuer hoch heraus aus dem Sumpf. Gleichzeitig schoss ein riesiger Krebs aus dem Sumpf und biss ihn in die Ferse. Den Schmerz aushaltend, hielt Herakles die Hydra weiterhin ins Licht der Sonne, bis ihre Kraft nachließ. Ohne den Kontakt zum Wasser trocknete sie aus und starb. Übrig blieb das mystische, unsterbliche Haupt. Er trennte das Haupt ab und vergrub es unter einem Felsen.
Die Hydra symbolisiert unser Unterbewusstsein, alles Verdrängte, Ängste, Täuschungen, Tabus, Traumatische, Dämonische, Schattenhafte. Solange wir von unserem Unbewussten bestimmt werden, diesen Regungen nachgehen, solange wir den Skorpion nicht reiten, sondern er uns, fallen wir in den Sumpf zurück. Herakles zeigt uns, wie wir diese inneren Dämonen besiegen können … indem man seine Ängste, Sehnsüchte, Gewohnheiten ins Licht des Bewusstseins hebt, verlieren sie mehr und mehr an Kraft. So gelangen wir zu echtem inneren Frieden. Nicht umsonst ist die Psychotherapie dem Skorpion zugeordnet. Die Arbeit mit dem Unbewussten, den Ängsten, dem Untergang … wir lernen, den Skorpion zu reiten. Wir werden weiße, weise Adler. Seitdem ich das weiß, kann ich mit meinem Skorpion besser leben, auch wenn ich mal wieder mitten im Sumpf hocke, und da sitze ich schon, wenn ich mich nicht zum Zahnarzt traue. 


Das aktuelle Neumondhoroskop weist einen Krebsaszendenten auf. Und der Neumond wird ziemlich genau aspektiert von Jupiter im Stier und Pluto (dem Herrscher über Skorpion). Es dürfte also eine deutlich skorpionisch geprägte Zeit werden, wo uns der Krebs in die empfindliche Ferse beißt. Dann, wenn wir die Hydra, die derzeit "Wirtschaftskrise" heißt, nicht aus dem Sumpf heben, sondern so weitermachen wollen wie bisher. 

Grüße von Siri






Die Sonne steht tief jetzt.
Unsere Schatten sind Riesen.
Bald ist alles Schatten.

Tomas Tranströmer



Freitag, 21. Oktober 2011

Espresso

Der schwarze Kaffee auf der Terrasse
mit Stühlen und Tischen prächtig wie Insekten.

Es sind kostbare aufgefangene Tropfen,
gefüllt mit der gleichen Kraft wie Ja und Nein.

Er wird aus dunklen Cafés hinausgetragen
und blickt in die Sonne, ohne zu blinzeln.

Im Tageslicht ein Punkt von wohltuendem Schwarz.
das schnell in einen bleichen Gast ausfließt.

Er ähnelt den Tropfen aus schwarzem Tiefsinn,
die bisweilen von der Seele aufgefangen werden,

die einen wohltuenden Stoß geben: Geh!
Inspiration, die Augen öffnen.

Tomas Tranströmer

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Die neuen Genies

Heute steht der laufende Merkur gradgenau auf meiner Sonne. Und wenn die Sonne aktiviert wird, geht es in der Regel um die Selbstentfaltung. Da kommt mir doch gerade der aktuelle Zeit-Artikel, zum Thema Genies, recht. Menschen, die sich selbstverwirklicht und mit ihrem Genie und ihren Ideen die Welt beeinflusst haben. Ganz aktuelle Genies, Genies des Alltags werden vorgestellt. Von Jamie Oliver, dem Einfachkoch, über Joanne K. Rowling der Harry-Potter-Dichterin zum Kaffee-to-go-Erfinder Howard Schultz, natürlich Mark Zuckerberg, dem Freundevernetzer, Steve Jobs, die Aldibrüder … bis hin zu Miuccia Prada, die Kleidung erfunden hat, die sogar der Teufel trägt. Alles erfolgreiche Menschen, die die Welt verändert haben. Aber was braucht es, um ein Genie zu werden, eines, das Einfluss auf das Zeitgeschehen hat?
Die These: "Große Geister fallen nicht vom Himmel. 7 Zutaten sind nötig, um ein Weltveränderer zu werden":

1. Zutat: Bildung, im Sinne von kluger Neugier. Etwas in einem, das sich traut selber zu denken.
2. Zutat: Kreativität, ein Stück Verrücktheit, in der Art, dass es den Schöpferimpuls zulässt.
3. Zutat: Inspiration, die aus der Auseinandersetzung mit einem Problem erwächst, und den Impuls für Weiterentwicklung liefert.
4. Zutat: Intuition, die auf das Bauchgefühl und den irrationalen Moment vertraut.
5. Zutat: Unabhängigkeit, die sich die Freiheit des Geistes erlaubt. "Am Beginn jeder großen Wahrheit steht immer eine Gotteslästerung", so brachte es Georg Bernhard Shaw auf den Punkt.
6. Zutat: Beharrlichkeit. Gaaaanz wichtig. Gerne denken wir, dass den Genies alles gottgegeben zufällt. Auch für Genies gibt es die 
"10 000-Stunden-Regel". Nach dieser Regel muss man etwas lernen, proben, tun, um zum Experten zu werden. "Genie ist nur ein Prozent Inspiration, 99 Prozent Transpiration", wird Erfinder Edison zitiert – ein wenig Eingebung, viel Schweiß.
(das habe ich auch meinem 15 jährigen Sohn gesagt, "jajah Mama, chill mal")
7. Zutat: Glück. Zur rechten Zeit am rechten Ort, in der richtigen Zeit. 
Und dann gibt es natürlich noch den Faktor "Charisma und Magie", den hat man oder hat ihn nicht. Ein Geheimnis bleibt immer.
Alles ausführlicher, zu lesen, HIER.
Jamie-Oliver-Rezepte habe ich selbstverständlich schon nachgekocht, sämtliche Harry-Potter-Bände vorgelesen, in Facebook ist vornehmlich der Sohn aktiv, mit iPad unterm Arm und Coffee-to-go bin ich auch schon unterwegs gewesen, bei Aldi eingekauft, Ikea-Regale montiert … aber nichts von Prada am Leib. Dieser Genius ist einer anderen Gesellschaftsschicht vorbehalten, hat aber wohl sehr stark die gesamte Modewelt beeinflusst, so dass ich scheinbar unbewusst auch davon partizipiere. So habe ich das Horoskop von Miuccia Prada ausgewählt, um es nach den sieben Geniusfaktoren, zu untersuchen.

Miuccia Prada, 10. Mai 1948, 4Uhr30, in Mailand

Astrologisch gesehen, können wir die 7 Zutaten, Planetenenergien zuordnen:
Bildung, zu Merkur und Jupiter … Kreativität zu Venus und Sonne … Inspiration zu Uranus … Intuition zu Mond und Neptun … Unabhängigkeit zu Uranus …. Beharrlichkeit zu Saturn, aber auch Mars ... Glück zu Jupiter und Venus.

Bildung: Merkur steht stark in den Zwillingen, verbunden mit Mond und Venus (gradgenau). Die kluge Neugier, gepaart mit der Sehnsucht nach dem Neuen, und einem starken Sinn für Schönheit. Steht im 2. Haus, dem Haus der Talente. Dieses noch im Stier, hier herrscht Venus. Und Sonne im Stier, Spitze 2. Haus. Dass sich dieser Genius in der Mode und Kunst austoben will, ist nachvollziehbar. Und ganz besonders gerne im allerhochwertigsten  Bereich. Und das, obwohl Miuccia Prada in ihrer Jugend mal Kommunistin war. 

Kreativität: Sonne im Stier, Spitze 2. Haus, Herrscherin Venus verbunden mit dem starken Merkur/Mond. 

Inspiration: Uranus im 3. Haus. Kommunikation, die sich anders ausdrücken will, über Mode und Kunst im Fall von Frau Prada. Mode ist in der heutigen Zeit ein Ausdrucksmittel für die persönliche Selbstinszenierung. Wir kommunizieren über unsere Outfits und Marken. Jeder will einzigartig und anders sein. Auf diesem Gebiet ist Miuccia Prada inspiriert.
Intuition: Der Mond mit Merkur, die Einheit von klugem Kopf und Bauch. Neptun auf dem DC, da lässt man sich von dem, was einem begegnet, verzaubern.

Unabhängigkeit: Uranus in Zwillinge im 3. Haus. Die Freiheit der Gedanken.

Beharrlichkeit: Saturn-Pluto im 5. Haus, verbunden mit der Mondknotenachse, aufsteigender Mondknoten im Stier. Sonne im Stier. Mars im 6. Haus. Beim Studium von Künstlerhoroskopen ist mir aufgefallen, dass das 6. Haus von großer Bedeutung ist. Die Kreativität, die aus dem 5. Haus erwächst, wird im 6. Haus in die Tat umgesetzt, da wird das Bild gemalt, die Skulptur angefertigt, da wird gearbeitet. Da ist Mars, der Macher, Herrscher des Widderaszendenten in diesem Horoskop gut aufgehoben, um ein Imperium zu schaffen.

Glück: Und am höchsten Punkt des Horoskopes steht Jupiter stark im Schützen, im 9. Haus, da herrscht er. Ganz großes Glück, das dem Mars, dem Macher, im 6. Haus Unterstützung liefert.

Das Geheimnis ist Pluto im 5. Haus der Kreativität, hier trägt der Teufel Prada.



Geniale Grüße von Siri

Montag, 17. Oktober 2011

Irrationale Finanzwelt

Der Tag in einer irischen Kleinstadt neigt sich dem Ende zu. Die Zeiten sind schlecht, jeder hat Schulden, alle leben vom Kredit. An diesem Tag fährt ein betuchter deutscher Tourist durch die Stadt, hält vor einem kleinen Hotel, legt einen Hundert-Euroschein auf den Tresen der Rezeption. Er sagt, er möchte sich die Zimmer anschauen um eines vielleicht - vielleicht! - für die Nacht zu mieten. Der Hotelier gibt ihm einige Schlüssel. Kaum ist der Besucher die Treppen hinauf gegangen, nimmt der Hotelier den Hundert-Euroschein, rennt zum nächsten Haus über der Straße und bezahlt seine Schulden beim Schlachter. Der Schlachter nimmt die hundert Euro und eilt damit auch über die Straße  und begleicht seine Schulden beim Fischhändler, der seine zahlreichen Hochzeitsgäste mit Räucherlachs versorgt hatte. Der Fischhändler läuft  zum Hafen, wo er den Fischer bezahlt. Der nimmt die hundert Euro und bezahlt damit an der Tankstelle seine Treibstoff-Schulden. Der Tankstellenbesitzer rennt in die Kneipe um die Ecke und bezahlt seine Getränkerechnung. Der Kneipenwirt schiebt den Schein einer an der Theke sitzenden Prostituierten zu, die dem Wirt einige Gefälligkeiten auf Kredit gegeben hatte. Die Prostituierte geht gleich zum Hotel und bezahlt die ausstehende Zimmerrechnung mit dem Hundert Euro Schein. Der Hotelier legt den Schein wieder zurück auf den Tresen, so dass der wohlhabende Reisende nichts bemerken würde. In diesem Moment kommt der Deutsche die Treppe herunter und meint, dass ihm die Zimmer nicht gefallen, er nimmt den Schein, steckt ihn ein, setzt sich in seinen Sportwagen und verlässt die Stadt. Nun ist die Stadt ohne Schulden und man schaut mit großem Optimismus in die Zukunft.
(Peter Sloterdijk)


Aus dem philosophischen Quartett vom 19. Juni 2011
Irrationale Finanzwelt: Das Gespenst des Kapitals.


Grüße von Siri

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Wo gehts lang?


Im Nachhall zum Tod von Steve Jobs - ich unterwegs in Blogs und Foren, astrologische Betrachtungen lesend … mir fliegen die Transite, Orben, Aspekte, links und rechts um die Ohren, Auslösungen, Mondknoten, Saturn … ja klar, da muss man sterben. Da falle ich zurück auf mich und überlege: was ist es, das ich von der Astrologie wissen möchte? Was war es und ist es noch heute? So wollte ich immer wissen: was mich antreibt, woher komme ich, wohin gehe ich, was ruft mich? So bin ich auf der Welt, bringe etwas mit - Erfahrungen, Talente, Ängste - und was gibt es für mich neu zu entdecken? Was kann ich auf dieser Reise lernen? Wo gehts lang?
Und einer der größten Wegweiser im Horoskop ist, für mich, der Aszendent. Der Aszendent, mit dem dahinter liegenden Tierkreiszeichen als Hinweis auf die Vergangenheit. In meinem Fall - ich habe einen Jungfrau-Aszendenten - ist Löwe das dahinter liegende Zeichen der Vergangenheit.
Will sagen … ich komme mit einem Löwepaket hier auf der Erde an. In diesem Paket sind löwehafte Erfahrungen. Mögliche Interpretationen für löwehafte Erfahrungen sind, z.B. man ist gewohnt im Mittelpunkt zu stehen, man braucht die Anerkennung der anderen, ist womöglich abhängig davon, man hat Bewunderung erlebt, man hat Ablehnung erlebt. Der Wegweiser für die eigene Entwicklung in diesem Leben ist nun die Jungfrau, das Zeichen des Dienens, der Anpassung und der Demut. Fühlt sich für die alten Löwemuster erst einmal nicht so gut an, an der Schwelle vom Herrschen zum Dienen zu sein. Grummel. Aber das Leben ist so klug, jede Erfahrung in diesem Leben, in der ich auf der Löwespur wandle wird nicht unterstützt, aber der Weg der Jungfrau wird unterstützt. Sitze ich auf dem Löwethron (mache ich etwas, um Anerkennung zu bekommen), stößt mich einer runter … das geht ganz schnell. Es geht um die Erlösung des Löwen durch die Jungfrau. Dieser Löwe ist einseitig geworden, ein kleiner egoistischer Löwe  soll ein großer, liebender Löwe werden (siehe Mythos: der Nemeische Löwe). Da alles ist kompliziert und begleitet einen das ganze Leben. Vom Herrschen zum Dienen, vom Mut zur Demut, vom Spielen zum Arbeiten. 

Auf dem Wegweiser Jungfrau steht also: Lerne, zu dienen. 

Das stand auch auf Steve Jobs Wegweiser. Und egal wie man nun über ihn denken will, er hat der Welt einen Dienst erwiesen, er hat uns die Angst vor der Technik genommen. Technik ist ein wunderbares intuitives Spielzeug (Löwe) geworden, das uns nun sehr zu Diensten (Jungfrau) sein kann.

Da ich immer gerne kleine Anregungen für das Eigene gebe, hier die anderen 11 Wegweiser. Und bitte, es sind nur Anregungen. Nie kann ein kleiner Blogeintrag das Ganze erfassen. 

Aszendent Widder: Lerne, für den Neuanfang zu kämpfen (Das dahinter liegende Zeichen in Fische).
Aszendent Stier: Lerne, Dich zu verwurzeln und Halt zu finden (das dahinter liegende Zeichen im Widder).
Aszendent Zwillinge: Lerne, Neugier und Unvoreingenommenheit (das dahinter liegende Zeichen im Stier).
Aszendent Krebs: Lerne, auf deine innere Stimme zu hören und verbinde dich mit dem, was zu dir gehört (das dahinter liegende Zeichen in Zwillinge).
Aszendent Löwe: Lerne, dich in den Mittelpunkt zu stellen, strahle aus vollem Herzen, sei freigiebig mit deiner Liebe (das dahinter liegende Zeichen ist Krebs).
Aszendent Waage: Lerne, in Beziehung zu sein, lerne vom Anderen, lerne im Anderen dich zu erkennen, lerne wahre Harmonie (das dahinter liegende Zeichen ist in Jungfrau).
Aszendent Skorpion: Lerne, dich einzulassen und die damit verbundene Reibung in Erkenntnis zu wandeln. Lerne deine Schatten kennen (das dahinter liegende Zeichen ist Waage).
Aszendent Schütze: Lerne, dich auszurichten auf die Sinnhaftigkeit von Erfahrungen, lerne Versöhnung (das dahinter liegende Zeichen ist im Skorpion).
Aszendent Steinbock: Lerne, den eigenen Weg zu gehen, sei auch ein Wegbereiter für andere (das dahinter liegende Zeichen im Schützen).
Aszendent Wassermann: Lerne, einzigartig und unabhängig von Dogmen zu sein, und trotzdem dazuzugehören, lerne, einen Beitrag für das Ganze zu leisten (das dahinter liegende Zeichen im Steinbock).
Aszendent Fische: Lerne, Gottvertrauen und Mitgefühl (das dahinter liegende Zeichen im Wassermann).

Und weil es halt ein Riesenthema ist, möchte ich dieses Buch empfehlen: 
Die Entfaltung des Aszendenten, von Wolfgang J. Denzinger.
Er hat übrigens Urania im Steinbock am Aszendenten.

Stets zu Diensten - Siri


Nachtrag: Das dahinter liegende Zeichen ist das Tierkreiszeichen, 
das hinter dem Aszendenten liegt.



Sonntag, 9. Oktober 2011

Bye Steve Jobs


                                   

Mittwoch, 5. Oktober 2011

Viva Urania

Simon Vouet, Frankreich, 1590-1649, The Muses Urania und Calliope

Wenn Astrologen von der Muse geküsst werden, dann ist es Urania.  Urania ist in der griechischen Mythologie die Muse der Sternenkunde. Und damals waren Astrologie und Astronomie noch nicht getrennt. Die Eltern der neun Musen sind Zeus (wer sonst) und Mnemosyne (die Göttin der Erinnerung). Mnemosyne selbst, ist die Tochter von Uranos und Gaia. In den Musen ist der erinnernde Gedanke und der Schöpfergeist der Eltern vereint.
Was verbinden wir mit Musen? Die Künste, die schöne kluge Freundin des Künstlers, sie inspiriert ihn, sie ist seine Muse. Eine Person, die einen anderen Menschen zu kreativen Leistungen anspornt. Musen sind Inspirationsquellen, die dem suchenden Menschen aus seinem gedanklichen Kreislauf reißen und ihm neue Ideen eingeben. Auch Karl Lagerfeld hat eine Muse. Sie ist bei ihm als Muse angestellt und wird dafür bezahlt. Was ist ihr Beruf? Muse! Vom Musenkuss berührt, drängt es einen, diesen Impuls umzusetzen. Vieles was uns inspiriert ist musisch. Musik, eine Geschichte, ein Theaterstück, ein Tanz, ein Gedicht, eine Stadt, ein Mensch, … der Sternenhimmel.

Für Menschen, die der Astrologie zugewandt sind, ist die Muse Urania, Enkelin des Uranus, Inspirationsquelle. Und es fällt auf, dass viele bekannte Astrologen den Asteroiden Urania prominent im Horoskop stehen haben.  

Urania im Zeichen zeigt an, welche Energie bezogen auf Astrologie uns inspiriert, bzw. wir selbst inspirieren. Die Häuserstellung zeigt an, in welchem Lebensbereich wir diese Inspiration zum Ausdruck bringen, bzw. wo wir geküsst werden.

Urania im Widder: Die eigene Astrologie, die das Neue entdecken will. Inspiriert mit neuen Ideen.
z.B. Wolfgang Döbereiner, der durchaus seine eigene Astrologie entwickelt hat. Die Münchner Rhythmenlehre.
Urania im Stier: Die konkrete Astrologie. Lässt sich von einer Astrologie inspirieren, die reale Aussagen trifft.
z.B. Erik van Slooten, Stundenastrologe.
Urania in Zwillinge: Die wissende Astrologie. Alle astrologischen Richtungen und Techniken sind interessant. Inspiration über das Schreiben. z.B. Mona Riegger, die Urania in den Zwillingen in Konjunktion zur Zwillingesonne hat. 
z.B. Bernd A. Mertz, der unermüdliche Autor.
Urania im Krebs: Die geschichtenerzählende, mythische musische Astrologie.
z.B. Liz Greene, die sich von den Mythen inspirieren lässt und tiefenpsychologisch zum Ausdruck bringt (Urania im 8. Haus).
z.B. Ernst Ott, in Konjunktion zur Sonne und Merkur im 10. Haus, der sich von Musik und Kunst inspirieren lässt.
Urania im Löwen: Die großartige kreative Astrologie. 
z.B. Olga von Ungern-Sternberg, Urania in Konjunktion zu Jupiter im Löwen, im 6. Haus.  
Urania in der Jungfrau: Die nützliche helfende Astrologie. 
z.B. Markus Jehle, Urania in Konjunktion zum Jungfrauaszendenten.
Urania in der Waage: Die beziehungsorientierte Astrologie. Inspiriert vom Thema der Beziehung des Menschen zur Welt, zu sich und den anderen. z.B. Oskar Adler, Urania in Konjunktion zu seinem Jupiter in der Waage. z.B. Thomas Ring, Urania in Konjunktion zu Saturn in der Waage. z.B. John Frawley, Urania in Konjunktion zu Neptun in der Waage.
Urania im Skorpion: Die psychologische Astrologie. Inspiriert mit psychologischer Integration. 
z.B. Peter Orban, der Psychologe unter den Astrologen. z.B. Friedel Roggenbruck, der Astrodramatiker. Urania in Konjunktion zum Aszendenten.
Urania im Schützen: Die weisheitsorientierte Astrologie. 
z.B. Reinhold Ebertin
Urania im Steinbock: Die traditionelle Astrologie ist inspirierend und die Gesetzmäßigkeiten des Kosmos.
z.B. Claude Weiss.
Urania im Wassermann: Die Astrologie generell, und auch in Verbindung mit Astronomie, ist inspirierend. 
Urania in den Fischen: Die spirituelle Astrologie ist inspirierend. 

Nicht für jede Urania habe ich einen Astrologen gefunden. Ich bleibe aber dran. Wer jetzt aber gleich nachschauen will, wo die eigene Urania im persönlichen Horoskop steht, kann sich bei www.astro.com (erweiterte Grafikauswahl), dies errechnen lassen. 

Lassen wir uns von der Muse küssen, es darf auch eine von den Schwestern sein.

Uranianische Grüße von Siri

Nachtrag: Ganz aktuell darf in der Liste der Urania-Inspirierten ein Astronom nicht fehlen. Der frischgebackene Nobelpreisträger für Astronomie, Brian P. Schmidt (von ihm gibt es eine Geburtsangabe, 24.2.1967, in Missoula, Montana USA), hat Urania im Wassermann.

Montag, 3. Oktober 2011

Das gelobte Deutsch(Land)

Deutschland hat Geburtstag. Am Tag der deutschen Einheit, mag ich mal wieder das Horoskop von Deutschland anschauen. Lese ich doch in der aktuellen "Zeit", dass wir das neue globale Sehnsuchtsland geworden sind. Aufgewachsen in einer sich selbst misstrauenden Atmosphäre, schuldbeladen und umgeben von Nationen, die alle irgendwie alles besser machten, ist man (bzw. ich) doch einigermaßen verblüfft, was da geschieht. Der Blick, von außen, auf Deutschland ist in der Zwischenzeit ein anderer geworden. War man im Ausland bisher doch immer gleich der obligatorische Nazi, wird man heute als optimistisch, weltoffen, sympathisch und innovativ eingestuft. Wir haben mit die niedrigsten Arbeitslosenzahlen unter den Jugendlichen, wir schaffen die Atomkraftwerke ab, wir haben eine nachahmenswerte Verfassung, das erste grüne Bundesland, weiblichen Kanzler, schwulen Außenminister, wir gehören zu den fünf attraktivsten Wirtschaftsstandorten, bei uns gibt es Wohlstand, unser Bildungssystem wird kopiert, die Tourismuszahlen steigen, …. Alles zu lesen hier: zeit-online

Das Image für ein Land, oder ein Unternehmen wird im Horoskop durch den Aszendenten dargestellt. Dieser ist im Löwen, dem großartigen Löwen, verspielt, kreativ, gern gesehen, schöpferisch. Mit Jupiter im Löwen im 1. Haus wird diese Ausstrahlung verstärkt. Jupiter steht für Wachstum, Exporte, Zukunftsvisionen. Wir sind das Land mit den Visionen. Mit Merkur in der Jungfrau ist die Kommunikation nach außen, eine von Vernunft geprägte. Mit Venus in der Waage wollen wir die Finanzen im Gleichgewicht haben. Mars in den Zwillingen tanzt auf allen Hochzeiten und versucht sich im Wettbewerb durch das Wort durchzusetzen. Ist aber eingeschlossen im 11. Haus, also nicht so durchsetzungsfähig, wie gewünscht. Mit Steinbock-Saturn im 6. Haus, sind wir tradiert und wissen um die Gesetze von Arbeit und Erfolg, nach wie vor. Die Sonne in der Waage am IC, die Führung ist in jeder Hinsicht um Ausgleich bemüht. Alles in allem ein Land, das visionär, gleichzeitig aber traditionell ist. So werden wir auch gesehen. Und wenn wir so intern um uns schauen, und die neue Dirndlkultur bemerken, die ganz fröhlich und selbstverständlich um sich greift, überall hirschelt und brezelt es, auf dem größten Volksfest der Welt finden wir wohl selbst wieder zu einem neuen Deutschbewusstsein. Visionär, sympathisch, traditionell. 

Das Solar 2011/2012 für Deutschland weist ebenfalls einen Löwe-Aszendenten auf, und Jupiter im Stier ist der höchst stehenden Planet. Der Trend geht weiter so … auf Löwekurs.

Deutschland Solar 2011/2012

Gelobte Grüße von Siri
mal wieder außer der Reihe, am Mond(tag), weil Deutschland Geburtstag hat.